FANDOM



ErscheinungsbildBearbeiten

Tapo-Sica
Tapo-Sica
Bild von Tapo-Sica
"Ich kletter mal da rauf..."
Körpergröße 1,62 Schritt
Haarfarbe Blau-Schwarz
Augenfarbe Schwarz
Rasse Waldmensch
Titel
Tsatag 7. Efferd 983 BF
Boronstag
Alter 16
Profession Tierbändigerin
Familienstand ledig
Eltern He-Sche (Vater); Han-Hepi (Mutter)
Geschwister Panhahe (Bruder), Hako-Yuka (Schwester)
Geburtsort
Besonderheit
Aktuelle AP 1130


Aussehen und AuftretenBearbeiten

Tapo-Sica hat langes, gelocktes, blau-schwarzes Haar, das sie in unzähligen Zöpfen gebunden trägt und eine dunkle, sonnengegerbte Haut. Sie ist eher klein und von außerordentlich sportlicher Statur, was sie ihrer Leidenschaft fürs Klettern und Schwimmen verdankt.

KleidungBearbeiten

In ihrer Heimat reichen Tapo-Sica ein kleiner Schurz um die Hüfte und ihr Schmuck als Bekleidung. Schuhe trägt sie grundsätzlich nicht, da sie sich damit gefangen und in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt fühlt. Da sie im Moment fern ihrer Heimat ist, trägt sie, zusätzlich zu ihren Holzperlen, die sie als Fuß- und Halsketten in ihre Zöpfe geflochten hat, eine Lederhose und ein ebenfalls ledernes, sandfarbenes Oberteil.

AusrüstungBearbeiten

Wenn sich ein Kampf nicht vermeiden lässt, kämpft Tapo-Sica am Liebsten mit ihrer Peitsche oder ihrem Speer. Sie hat aber auch einen kleinen Dolch, falls es zum Nahkampf kommt.

BilderBearbeiten

BILDER

CharakterBearbeiten

LebensgeschichteBearbeiten

LEBENSGESCHICHTE

Aufgaben in der GruppeBearbeiten

In dieser Abenteuergruppe sind Tapo-Sica und Aelindir die naturerprobten Charaktere. Somit übernehmen sie meist das Spurenlesen und Ausschauhalten von erhöhten Positionen - wie Bäumen. Tapo-Sica kann sich in Städten nicht gut orientieren und ist auch oft wie paralysiert, weil sie das geschäftige Treiben in seinen Bann zieht, da sie dies von zuhause nicht kennt. Sie kann nicht gut verhandeln, weil sie den Wert des Geldes nicht kennt und wäre schon das ein oder andere Mal einem Schwindel zum Opfer gefallen, wenn ihre Gefährten, insbesondere Rashid nicht aufgepasst hätten. Tapo-Sica ist handwerklich begabt und für ihre geringe Körpergröße verhältnismäßig stark, kann gut fischen, klettern und schwimmen.

WeltanschauungBearbeiten

WELTANSCHAUUNG

BesonderheitenBearbeiten

Tapo-Sica ist Tierbändigerin und kann besonders gut mit Schlangen umgehen, woher auch ihr Name rührt. Sie hat auch eine dressierte Speikobra, die sie bei sich trägt.

...über ihre GefährtenBearbeiten

"Ich fühle mich dem Elfen sehr verbunden, da auch er die Bäume, das Wasser und die Natur liebt. Wenn wir zu lange in einer Stadt verweilen, kann ich mich immer darauf verlassen, dass auch er nach einiger Zeit Sehnsucht nach dem Wald bekommt und drängt, bald weiter zu ziehen. Ich glaube er hat den Wunsch bald in seine Heimat zurückzukehren, da er schon lange nicht mehr mit Seinesgleichen zu tun hatte. Das ist mir auch aufgefallen, seit Yswyn mit uns unterwegs ist - sie hat spitze Ohren und ist mit dem Bogen ähnlich begabt wie er. Er war ganz aufgeregt, als er sie das erste Mal gesehen hat. Außerdem scheint er sich in seiner gewöhnlichen Kleidung auch öfters gefangen zu fühlen, da er sich sehr oft auszieht..."

"Wo ist Fenrox hin? Wir waren in diesem Dorf. Dann gab es ein Fest und plötzlich war er weg. Ich mochte den Zwerg. Er wirkte manchmal grimmig, war aber ein guter Kämpfer und nach einem Bier auch meist wieder sehr gut gelaunt. Einmal sind wir ihm später wieder begegnet. Ich glaube nicht, dass es das letzte Mal war..."

"Lúthien ist eine sehr fürsorgliche Frau. Sie kann gut heilen und versucht oft im Vorhinein herauszufinden, ob ein Kampf wirklich notwendig ist. Wenn wir es mit Kindern oder Frauen zu tun haben, reagiert sie ganz anders, als wenn uns Männer den Weg kreuzen. Wenn es darum geht, sich spontan etwas einfallen zu lassen, hat sie schon manchmal ganz überstürzt genau das Falscheste gesagt, aber ein paar Mal hat sie uns auch schon den Hals gerettet mit ihren Krähenfreunden und sie opfert sich manchmal sehr freizügig für die Gruppe - verführt männliche und weibliche (!) Wachen, um sie abzulenken, wenn es sein muss, damit wir weiterkommen."

"Wer ist das? Ach, Rashid? Ich glaube, er weiß nicht, wie verletzend er manchmal ist - anscheinend ist er ein Befürworter der Sklaverei und lässt keine Gelegenheit aus, dies zu verlautbaren - und er unterschätzt definitiv, wie gefährlich ein kleines Waldmenschenmädchen sein kann. Oft ist es sehr nützlich, dass er unser Gefährte ist. Er kennt sich mit diesem glitzernden Zeug aus, das man gegen Waren und Informationen tauschen kann un er freundet sich immer sehr gut mit den unsympathischsten Leuten an, die dann für unsere Missionen nützlich sind oder uns bei sich einquartieren. Oft übernimmt er die Führung unserer Truppe, wenn wir in der Stadt sind. Anscheinend kommt er sehr gut an - Auch bei Frauen. Er ist sehr freizügig und hält nicht viel davon, sein Leben und sein Genital mit nur einer Frau zu teilen. Kurzzeitig sah es so aus, als hätte er mehr für Luthien übrig. Aber dann waren sie im Rahja-Tempel und seitdem ist da nichts mehr gelaufen. Ich nehme es ihm übel, dass er mir im Kampf nicht geholfen hat, als im Nebenzimmer die Frau des Farmers Panikschreie von sich gegeben hat. Aber ich habe das Gefühl, dass er mich ein bisschen mehr respektiert, seitdem ich diesen Übeltäter im Alleingang besiegt habe."

"Ich glaube, so etwas nennt man "Schön-Wetter-Heldin". Sie war mit dem Kopf wohl woanders und dort is sie dann auch hinverschwunden. Wahrscheinlich war sie uns böse, weil wir der Trollfamilie geholfen haben. Ich wünsche ihr, dass sie herausfindet, wo sie herkommt."

"Yswyn ist unser neuestes  Gruppenmitglied. Ich kann noch nicht sehr viel über sie sagen. Als ich sie zum ersten Mal gesehen habe, stand sie hoch in der Luft auf einem Seil und wurde von ihrem Vater mit Pfeilen beschossen. Mich hat das sehr beeindruckt. Leider wurde ihr Vater an demselben Abend ermordet und wir halfen ihr, herauszufinden, was passiert war. Deshalb ist sie jetzt mit uns unterwegs. Ich denke es ist gut, dass sie mit uns kommt. Sie hält nichts mehr in der Stadt, da sie ihren Vater verloren hat und sie ist sehr akrobatisch und wird uns sicher oft mit ihrem Geschick aus verschiedenen Situationen helfen - wir geraten eigentlich oft in verzwickte Lagen. Es passierte einmal in einem Kampf, dass einer unserer Gegner plötzlich an unserer Seite kämpfte. Das konnte ich mir nicht erklären, aber ich denke, es hat etwas mit Yswyn zu tun gehabt."

...über andere PersonenBearbeiten

...über erlebte AbenteuerBearbeiten

IrdischesBearbeiten

Spieler/inBearbeiten

Bernie

Gespielte AbenteuerBearbeiten

Die Entführung Yolanthes Der Alchemyst Die Einsiedlerin Der Händler Ein neues Gesicht oder ein heimtückischer Mord Der Inquisitor