FANDOM


 Allgemeine Informationen Bearbeiten

Nichtsnutziger Händlersohn
"Ihr habt mein Leben zerstört!"
Rasse Mittelreicher
Profession Händler wider Willen
Körpergröße 1,70 Schritt
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe graugrün
Titel -
Tsatag unbekannt
Boronstag -
Alter 17
Geburtsort Albenhus
Aufenthaltsort Albenhus
Status lebend
Verbindung Feind
Morco Eisinger, der Sohn von Ebelfried Eisinger und einer unbekannten Almadanerin, achtete in erster Linie immer darauf, sein Leben in vollen Zügen zu genießen. Er interessierte sich weniger für das Handelshaus seiner Familie, als für die Kneipen der Stadt.

Sein Vater hatte niemals die Zeit sich um die Erziehung seines Sohnes zu kümmern und die heißblütige Mutter war das langweilige Leben eines Händlers schnell leid und verließ die Familie.

Dementsprechend lernte Morco niemals Respekt und wurde zu einem nichtsnutzigen, arroganten Schnösel.

Relevanz Bearbeiten

Die Helden lernen den jungen Händlersohn kennen, als sie Gäste seines Vaters sind. Morco ist sofort Feuer und Flamme für die exotischen Abenteurer, die eine willkommene Abwechslung seines wenig erfüllenden Daseins darstellten. Leider stellt er sich mit seiner egozentrischen und arroganten Art schnell selbst ins Abseits und hat Glück, dass speziell Tapo-Sica ihm nicht kurzerhand die Kehle durchschneidet, als er sich einmal des Nachts stockbesoffen ins Schlafgemach der jungen Frau aus dem Süden schleicht.

Status Quo Bearbeiten

Morco Eisinger muss nach der Verurteilung seines Vaters überraschend das Geschäft der Familie übernehmen und ist mit der plötzlichen Verantwortung erwartungsgemäß völlig überfordert.

Er weigert sich, die Schuld seines Vaters zu akzeptieren und gibt den Helden die Schuld am Zusammenbrechen seines bisherigen Lebensstiles. Ein (missglücktes) Attentat auf die Helden zeugt von seinem tiefen Hass ihnen gegenüber.

Siehe auchBearbeiten